Botschaft der Republik Slowenien Wien /COVID-19 Maßnahmen in Slowenien /

COVID-19 Maßnahmen in Slowenien

Personen mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in Österreich oder in Slowenien können ohne Quarantäneauflagen oder Vorweisen eines negativen COVID-19 Tests nach Slowenien einreisen. Das gilt auch für Personen, die einen Wohnsitz in anderen Staaten haben, die sich auf der s.g. "grünen Liste" Sloweniens befinden (https://www.nijz.si/en/list-countries-crossing-national-borders-without-restrictions).

Personen die COVID-19 positiv sind bzw. COVID-19 Symptome zeigen, wird die Einreise verweigert. Das gilt nicht für slowenische Staatsbürger und Personen mit einem Wohnsitz in Slowenien.

Die Reise durch Slowenien ist erlaubt binnen 12 Stunden soweit die Einreise in das Nachbarland sichergestellt werden kann.

Personen, die aufgrund des Kontakts mit einer infizierten Person mit COVID-19 in Slowenien unter Quarantäne gestellt wurden, können innerhalb von 6 Stunden durch Slowenien reisen, wenn sie keine Anzeichen einer Infektion zeigen.

Allen Personen, die in Österreich leben und arbeiten, aber keine österreichischen Staatsbürger sind und somit über keinen österreichischen Reisepass verfügen, wird empfohlen, eine Kopie des österreichischen Meldezettels für den Transit durch Slowenien mitzunehmen.

Informationen zur aktuellen Lage sowie zu den Maßnahmen und Empfehlungen finden Sie auf einer gesonderten Internetseite der slowenischen Regierung in slowenischer (https://www.gov.si/teme/koronavirus/ und https://www.gov.si/en/topics/coronavirus-disease-covid-19/border-crossing/) und englischer (https://www.gov.si/en/topics/coronavirus-disease-covid-19/) Sprache, oder auf Internetseite der slowenischen Polizei: https://www.policija.si/eng/newsroom/news-archive/103470-crossing-the-state-border-during-the-coronavirus-epidemic (Englisch).

Informationen über die Einreise nach Slowenien finden sie auch auf der Seite des österreichischen Außenministeriums unter: https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/land/slowenien/

GRENZÜBERGÄNGE

Österreichische und slowenische Staatsbürger können die österreichisch-slowenische Grenze an allen Grenzübergängen überqueren, die auch vor Ausbruch der Coronakrise passierbar waren.

Für alle anderen Personen, die nicht die österreichische oder slowenische Staatsbürgerschaft besitzen, ist der Grenzübertritt aufgrund slowenischer Einschränkungen nur an folgenden Grenzübergängen erlaubt:
• Karawankentunnel (A11) – Karavanke (A2)
• Loibltunnel – Ljubelj
• Spielfeld (Autobahn) – Šentilj (avtocesta)
• Spielfeld (Bahnhof) – Šentilj (železniška postaja) – nur für den Bahnverkehr

Unter den folgenden Link finden Sie die Liste der offenen Grenzkontrollstellen und deren Betriebszeiten: https://www.policija.si/eng/newsroom/news-archive/103470-crossing-the-state-border-during-the-coronavirus-epidemic (Englisch)

Passagiere die nach Slowenien einreisen, werden an den Grenzübergängen über die Sicherheitsmaßnahmen bezüglich des Coronavirus in Slowenien informiert:
https://www.policija.si/images/stories/NovinarskoSredisce/SporocilaZaJavnost/2020/05_maj/20_navodilo_za_potnike_na_meji/NEM_Navodila_NIJZ_za_potnike_na_meji.pdf